Schnell, kompetent & zuverlässig

Sie hatten einen Unfall? Sie wissen nicht, was Sie jetzt als erstes tun sollen? Das Team von meinUNFALLnotruf hilft Ihnen sofort! Nur so bekommen Sie alles, was Ihnen zusteht!

Auch bei Fragen können Sie uns jederzeit kostenfrei anrufen bzw. zurückrufen lassen:

Rückruf-Button

Schadensmeldung

Nach Eingabe Ihrer Daten werden Sie kostenfrei und unverbindlich kontaktiert – spätestens innerhalb von 24 Stunden (werktags)

Schnelle & kompetente Hilfe bekommen!


Ja, ich möchte kostenfreie Hilfe! Bitte kontaktieren Sie mich umgehend (spätestens innerhalb von 24 Stunden).

Anrede
Vorname / Name*
E-Mail
Telefon *
Sind Sie rechtsschutzversichert? *
Ja Nein
Amtliches Kennzeichen *
Ich stimme der Einwilligungserklärung zu *
* Pflichtfeld

Verkehrsunfall – was tun?

Sie hatten einen Verkehrsunfall und wissen nicht, was Sie jetzt tun sollen? Dann sollten Sie erst einmal Ruhe bewahren. Denn nichts ist schlimmer als nach einem Verkehrsunfall unüberlegt zu handeln.

meinUNFALLnotruf ist Ihr starker Partner nach einem Verkehrsunfall und zeigt Ihnen, was nach einem Unfall zu tun ist. Wir kümmern uns um Sie und helfen Ihnen, damit Sie alles bekommen, was Ihnen zusteht. Sie haben unter Umständen mehr Ansprüche als nur die Reparatur des Schadens an Ihrem Fahrzeug. Lassen Sie diese Ansprüche nicht verfallen!


Warum Sie sich nach einem Verkehrsunfall an meinUNFALLnotruf wenden sollten:

  • Wir sagen Ihnen was zu tun ist
  • Wir kümmern uns um die Regulierung Ihres Unfalls
  • Damit Sie alles bekommen, was Ihnen zusteht

Was tun: Sofortmaßnahmen nach einem Verkehrsunfall:

  • Ziehen Sie Ihre Warnweste an
  • Sichern Sie die Unfallstelle ab
  • Stellen Sie das Warndreieck auf
  • Leisten Sie ggf. Erste Hilfe

Sorgen Sie als erstes dafür, dass kein weiterer Schaden an Personen oder Fahrzeugen entstehen kann und leisten Sie dann unbedingt Erste Hilfe! Bedenken Sie bitte, dass in Deutschland jeder Bürger verpflichtet ist, in Not geratenen beziehungsweise verletzten Personen zu helfen. Keine Angst: Für dadurch entstehende gesundheitliche Folgen oder Schäden an Kleidung müssen Sie keine rechtlichen Konsequenzen befürchten.


Was tun nach einem Verkehrsunfall: Die 5 Ws - Notrufnummer: 112

Die deutschlandweite Notrufnummer 112 sollten Sie sich stets merken und bei Bedarf anrufen. Am effektivsten ist der Anruf, wenn Sie nach einem Verkehrsunfall folgende Fragen der Rettungsstelle sofort beantworten können:

  • Wo hat sich der Verkehrsunfall ereignet?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Personen sind verletzt?
  • Welche Verletzungen liegen vor?
  • Warten Sie Rückfragen ab – legen Sie nicht gleich auf!

Sobald bei dem Verkehrsunfall Menschen verletzt wurden, sollten Sie unbedingt die Polizei anrufen (Notruf: 110). Das ist ebenso zu empfehlen, wenn bei dem Verkehrsunfall ein hoher Sachschaden entstanden ist oder die Unfallgegner sich nicht einig über das Unfallgeschehen sind. Sollte Ihr Unfallgegner geflüchtet sein oder sein Fahrzeug ein nicht-deutsches Kfz-Kennzeichen haben, so sollten Sie ebenfalls unbedingt die Polizei benachrichtigen.


Verkehrsunfall – was tun? Nach dem Unfall unbedingt Beweise sichern

Sie sollten alle möglichen Beweise zu dem Unfallhergang sichern. So ist das Ausfüllen eines Unfallberichtes bereits an Ort und Stelle sehr wichtig. Außerdem sollten Sie Zeugenaussagen schriftlich fixieren, da sich viele Personen später meist nicht mehr an alle Details und alle Schäden erinnern können, doch gerade kleinste Details sind für die Rekonstruktion des Unfallhergangs sehr wichtig. Lassen Sie sich von möglichst vielen Zeugen die wichtigsten Kontaktdaten wie Name, Anschrift Telefonnummer und E-Mail-Adresse geben. Sollten Sie eine Kamera oder ein Telefon mit Kamerafunktion dabei haben, so machen Sie unbedingt Fotos von dem Unfallort. Beachten Sie dabei, dass Sie die Unfallstelle von allen Seiten fotografieren.


Was tun bei Bagatellschaden? Unfallstelle räumen

Wenn bei dem Verkehrsunfall nur Bagatellschäden und keine Personenschäden entstanden sein, so räumen Sie bitte die Unfallstelle zügig. Bei schwereren Unfällen sollten Sie alles so belassen, wie es ist, bis die Polizei eingetroffen ist. Klären Sie, ob es wirklich notwendig ist, die Polizei zu rufen. Denn neben einer Wartezeit von gut einer Stunde besteht die Möglichkeit, dass ein Vermittlungsverfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit gegen einen der Beteiligten eingeleitet wird.


Was tun an der Unfallstelle? Wichtig: Nichts unterschreiben

Kurz nach einem Verkehrsunfall sind alle Beteiligten sehr aufgeregt und durcheinander. Genau aus diesem Grund sollten Sie an der Unfallstelle nichts unterschreiben. Das könnte später zu Ihrem Nachteil ausgelegt werden. Allerdings sollten Sie eine Unfallskizze anfertigen oder noch besser gemeinsam einen Unfallbericht ausfüllen. So können Sie den Unfallhergang sowie die entstandenen Schäden sowohl an Ihrem als auch am gegnerischen Fahrzeug auch später noch exakt rekonstruieren.


Was tun nach einem Verkehrsunfall: Schadensregulierung

Lassen Sie die Unfallabwicklung sowie die Schadensregulierung nicht von einer Abschleppfirma, einer Autowerkstatt, einer Autovermietung oder gar von der Versicherung übernehmen. Denn beispielsweise die Autowerkstatt ist hauptsächlich daran interessiert, dass der Schaden an Ihrem Fahrzeug nach dem Unfall repariert wird und den höchstmöglichen Profit einbringt. Die Autowerkstatt ist nicht unbedingt ein Spezialist in Sachen Verkehrsrecht oder Schadensregulierung.